google-site-verification: google8422ae6e6e160801.html

Goshin - Jutsu - No - Michi e.V.

                                                                           Der erfolgreiche Weg zur Selbstverteidigung

 
 

Vereins  *News*


09-10.06.2018

Krav Maga Kids übernachten im Dojo

Kürzlich unternahmen die Krav Maga Kids eine ausgiebige Fahrradtour. Schnell waren wir uns einig, noch vor den Ferien ein „Wochenendtraining“ mit Übernachtung im vereinseigenen Dojo zu organisieren. Gesagt getan. Aber nicht nur die Krav Maga Kids waren dabei, sondern auch Kampfsportler vom Judo und Kickboxen, so konnten sich alle näher kennenlernen.

Gestartet wurde am Samstag mit einem hochkarätigen Krav Maga (israelischer Kontaktkampf) Training unter der Leitung vom Krav Maga Instructor Frank Lambrecht, unterstützt von Pia Bruns und Jonas Jacobi unseren Nachwuchstrainern.

Direkt nach dem Training wurden die „Schlafecken“ bezogen und schon ging es zum gemeinsamen grillen. Gegen 21h ging es dann weiter mit einem gemütlichen Lagerfeuer, an dem Stockbrot und Marshmellows nicht fehlen durfte. Dann gab es noch eine DVD zu sehen, so gegen 2 h waren dann auch die letzten eingeschlafen. Ab 8.00h gab es dann ein ausgiebiges Frühstück im neu eingerichteten Aufenthaltsraum des Vereins. Die letzten wurden dann um 11 h abgeholt. Alle waren sehr begeistert und so wundert es nicht, dass schon gleich neue Pläne für den Herbst geschmiedet wurden.

13.05.2018

Krav Maga Kids entdecken den Aller Rad Weg  nach Flechtingen

Die Krav Maga Kids vom Goshin-Jutsu-No-Michi e.V. , Velpke/Oebisfelde machten sich mit dem Rad ins 35 km entfernte Flechtingen auf. 10 Kinder, die regelmäßig am Krav Maga (israelischer Kontaktkampf) Training teilnehmen ,

waren bei bestem Wetter dabei und hatten viel Spaß , sich neue Wege und Orte zu erschließen. So genossen die Ausflügler dann auch eine ausgiebige Pause in  den „Kienzler Alpen“ bei einem ausgiebigen Picknick.

Nach ca.33 Kilometern war es dann soweit das Ziel war erreicht, abgekämpft, aber gut gelaunt ging es zu Mittagessen. Beeindruckt von den Kindern boten die sehr freundlichen Gastwirte an, uns eine Stunde Bowling zu spendieren anstelle einer „Seeumrundung“  gesagt, getan. Auch beim Bowling machten unsere Kids, Marlon Lambrecht, Hannah Göring, Leonie Schultz, Maximilian Marmulla, Moritz Reinhardt, Timo & Pascal Schadow, Timo & Fabian Kutsche und Trancine Rietzel eine gute Figur.

Während die Begleiter Frank Lambrecht und Jürgen Kutsche sich ausruhen konnten, packte die jungen Bowler schon wieder der Ehrgeiz, die anstrengende Tour schien schon wieder vergessen zu sein.

Ab 16:00 Uhr wurden die Kids dann von Ihren Eltern abgeholt, die Räder wurden in einen Autoanhänger geladen und wieder zum heimischen Dojo verbracht.

Auch das nächsten Event ist schon geplant und wird noch rechtzeitig vor den Sommerferien stattfinden.

Krav Maga Kids,

nach den Osterferien waren unsere Krav Maga Kids wieder hoch motiviert beim sonntäglichen Training. Mit viel Engagement hat sich diese Einheit nun fest etabliert und ist geeignet für alle Kids, egal ob Judo, Ju-Jutsu oder Kickboxen ab 8 Jahre.


Kickbox-Kampfrichter Ausbildung vom Jan.-Mrz.`2018


Sabrina und René haben sich erfolgreich bei der WAKO zum Wettkampf Coach und Kampfrichter weiter Qualifiziert und können jetzt dem Niedersachen Turnier ihr erlerntes gleich umsetzen.


Herzlichen Glückwunsch


Das GJNM-Team


Nachwuchslehrgang U12 & U15 in Lüneburg vom 03-04.02.2018


Auch in diesem Jahr macht der NJJV wieder seine Nachwuchslehrgänge.

Zum Jahres Start liess sich das Trainer Team von Niklas Martin was ganz Besonderes für unseren Nachwuchs einfallen....

Es ging nach Lüneburg ins Dojo vom KSL, wo sich unserer Nachwuchs nicht nur auf die tollen Trainingseinheiten freuen konnten, sonder auch noch dort zusamen übernachten konnten... für 15 € mit Abendessen und Frühstück war dieser Lehrgang echt geschenkt.


Alle Kids hatten viel Spaß und haben mal andere Techniken und Kombis tranieren können.


hier noch einige Bilder  !!!!


Jugend-Wettkampflehrganges in der Nord-Elm-Halle am 27.01.2018

 

Nach dem Aufbau der Matten durch die Vereinsmitglieder begann um 10:00 Uhr ein Jugend-Wettkampflehrgang, der vom stellvertretenden Jugendreferenten des BFV Ju-Jutsu Braunschweig, René Worien, geleitet wurde. Mit viel Feingefühl und pädagogischem Geschick vermittelte René Techniken und Kombinationen für das Fighting-System (Wettkampf), das Duo-System (Selbstverteidigung-Vorführung) und Ne-waza (Bodenkampf). Dazu wurden die vielen konditionellen Fähigkeiten für diese Bereiche trainiert. Die 43 teilnehmenden Jugendlichen hatten viel Spaß und wurden gleich optimal auf die kommende Wettkampfsaison vorbereitet.