google-site-verification: google8422ae6e6e160801.html

Goshin - Jutsu - No - Michi e.V.

                                                                           Der erfolgreiche Weg zur Selbstverteidigung

 
 

Ju-Jutsu: Landeseinzelmeisterschaft 2017



3 x Landesmeistertitel der Ju-Jutsuka  MTV Vorsfelde / TSV Bahrdorf 

Mit  soliden Leistungen kehrten die Ju-Jutsuka der Kooperationspartner von den diesjährigen Landesmeisterschaften in Delmenhorst zurück. Es war der letzte gemeinsame Auftritt auf einer LEM der Athleten aus der Eberstadt, dem Lapautal und aus dem Drömling. Denn nach 10 Jahren werden einige ab der zweiten Jahreshälfte unter dem Dach des neuen Vereins. Goshin-Jutsu-No-Michi e.V. trainieren und auch für den neuen Verein an den Start gehen, dann werden es die Ju-Jutsuka aus der Samtgemeinde Velpke und aus Oebisfelde sein, die sich gemeinsam neuen Herausforderungen stellen werden.

Wie schon bei den diesjährigen Regionalmeisterschaften wurden die Titel in drei Disziplinen ermittelt: Figting, Duo und Bodenkampf (Ne waza). 221 Teilnehmern aus 31 Vereinen stellten sich den Titelkämpfen.

Anika Kreisbeck-Apert U21 bis 62 Kg Fighting, konnte sich in einem starken Teilnehmerfeld souverän die Goldmedaille sichern. In dieser Disziplin wurde auch Trancine Rietzel aus Meinkot Landesmeisterin. Unser Duo Paar U15 mixed Saskia Margraf (Meinkot) und Max Dreigraf (Oebisfelde) gewannen ebenfalls die Goldmedaille und haben guten Chancen sich bei der GEM für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren. Maximilian Marmulla und Jason Riehl Jugend U12 konnten sich in ihren Klassen die Silbermedaille erkämpfen. Ebenfalls Silber ging an an Tim Eggeling U10 bis 30kg sowie an unser Duo Paar Sina Markgraf und Fabian Kutsche. Starke kämpferische Leistungen zeigten Pia Bruns (Oebisfelde) und Jonas Jacobi (Volkmarsdorf) in Ihren Klassen. Beide erreichten ein Podiumsplatz und wurden 3.

Die weiteren Platzierungen Fighting       

Ø  3. Platz Joel Mühe U18 bis 60 kg

Ø  4. Platz Lotta-Maria Meseck U15 bis 40 kg

Ø  5. Platz Pascal Schadow U15 bis 37 kg

Ø  5. Platz  Yusufhan Özdemir U15 bis 45 kg

Die Platzierungen im Bodenkampf Ne-Waza     

Ø  3. Platz Joel Mühe U18 bis 60 kg

Die Verantwortlichen zeigten sich mit dem Abschneiden zufrieden. Denn den eigenen Nachwuchs für Wettkampf zu begeistern ist schon eine nachhaltige Herausforderung nach mehr als 10 Jahren großartiger Erfolge. Zudem wurden viele junge Talente trotz Qualifikation nicht zu den Landesmeisterschaften entsendet, da das Leistungsniveau für das bestehen auf einer LEM noch nicht ausreichend ist. Lieber mit einem positiven Erlebnis von den Regionalmeisterschaften auf kommende Aufgaben vorbereiten, als frustriert von den LEM zurückzukehren, so die verantwortlichen Trainer. Spannend wird es sein, wie wir den Übergang in den neuen Verein stemmen können und wie sich die Leistungen in den nächsten 3 bis 6 Jahren entwickeln werden, so der ehemalige Spartenleiter und Trainer Frank Lambrecht.














Ergebnisse:
www.njjv-leistungssport.de/turniere/lem-njjv/ergebnisse/